Praxistag “Gesundheitswesen” im Wilhelmstift in Rahlstedt

Praxistag “Gesundheitswesen” im Wilhelmstift in Rahlstedt
Im Wilhelmstift: (v.l.n.r.) Pfarrer Bonekamp-Kerkhoff (Geschäftsführer), Aydan Özoğuz, Dr. Habenicht (Ärztlicher Direktor), Herr Röhrs (Kindermedizinisches Versorgungszentrum) und Dr. Siefert (Oberarzt).

Freundliche Begrüßung im Wilhelmstift

Am 29. März besuchte ich im Rahmen der SPD-Praxistage im Gesundheitswesen das Katholische Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in Hamburg-Rahlstedt. Warum? Weil wir SPD-Bundestagsabgeordnete uns vor Ort direkt ein Bild der Lage im Gesundheitssystem machen wollen, um dann diese Erfahrungen in parlamentarische Initiativen im Deutschen Bundestag zu übersetzen.

An meinem Praxistag im Wilhelmstift begleitete ich nach einer Begrüßung durch das Direktorium (siehe Foto: (v.l.n.r.) Pfarrer Bonekamp-Kerkhoff (Geschäftsführer), Aydan Özoguz, Dr. Habenicht (Ärztlicher Direktor), Herr Röhrs (Kindermedizinisches Versorgungszentrum) und Dr. Siefert (Oberarzt) und einer Vorstellung des Klinikums die Beschäftigten in ihrem Klinik-Alltag: So nahm ich an der Visite der Station für Frühgeborene und Säuglinge teil und informierte mich über die Behandlungsmöglichkeiten der Station für Chirurgie und Handchirurgie. Weiter ging es durch die pädiatrische Tagesklinik und die Notfallambulanz, in der jährlich ca. 42.000 ambulante Behandlungen durchgeführt werden.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen mit dem Direktorium, wo ich über die bisherigen Erfahrungen des Tages berichtete und vertiefende Gespräche über die Situation der Klinik, die Finanzierung des Gesundheitssystems am Beispiel des Kinderkrankenhauses sowie über die Bedürfnisse der kleinen Patientinnen und Patienten geführt wurden, folgte die Vorstellung der Abteilungen für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie für Kinder und Jugendliche. Anschließend nahm ich an der Sitzung der Hygienekommission des Krankenhauses teil, bevor ich vom Direktorium verabschiedet wurde.

Ich möchte mich beim Direktorium, den Ärztinnen und Ärzten und beim Pflegepersonal sehr herzlich für die freundliche Aufnahme im Kinderkrankenhaus Wilhelmstift bedanken. Für mich als Bundestagsabgeordnete ist es wirklich wichtig, direkte Einblicke vor Ort zu bekommen und Gespräche mit allen Beteiligten im Gesundheitskomplex „Krankenhaus“ zu führen. Viele Hinweise habe ich bekommen, die ich nun gerne mit nach Berlin nehme. Der Praxistag war zudem sehr hilfreich zur Vorbereitung meiner Diskussionsveranstaltung am 15. April, zu der ich den gesundheitspolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Prof. Dr. med. Karl Lauterbach nach Wandsbek eingeladen habe. Ab 18 Uhr diskutieren wir im Kulturschloss Wandsbek (Königsreihe 4) über die aktuellen gesundheitspolitischen Fragen und über unsere Vorstellungen zur Bürgerversicherung. Die Praxisbeispiele vom heutigen Tage sind sehr hilfreich zur Einordnung einzelner Problemfelder. Ich freue mich, dass mit Herrn Dr. Sönke Siefert auch ein Oberarzt aus dem Kinderkrankenhaus Wilhelmstift am 15. April mit auf dem Podium vertreten ist.

Ich lade Sie ganz herzlich dazu ein, am 15. April mit dabei zu sein!