Girls‘ Day 2019: Linea aus Farmsen-Berne zu Gast im Bundestag

Girls‘ Day 2019: Linea aus Farmsen-Berne zu Gast im Bundestag

Seit knapp 10 Jahren, seitdem ich das Bundestagsmandat habe, nehme ich jedes Jahr am bundesweiten Girls‘ Day teil und lade ein Mädchen aus meinem Wahlkreis Hamburg-Wandsbek für einen Tag nach Berlin ein, damit sie Einblicke in Berufe erhält, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Denn auch in der Politik brauchen wir Frauen in allen Bereichen und auf allen Ebenen.

Dieses Jahr hatte Linea Lauth, Schülerin des Gymnasiums Osterbek, die Möglichkeit nach Berlin zu fahren. Nach ihrer Rückkehr berichtete die 16-jährige Linea, die ich vor ihrer Abfahrt am Hamburger Hauptbahnhof getroffen habe, wie beeindruckt sie vom umfangreichen und vielseitigen Programm gewesen sei: „Der Girl-Day hat mir sehr gefallen und ich habe viele nette Menschen kennengerlernt und Erfahrungen gesammelt.“


Unter dem Motto „Frauen (Macht) Politik“ hatten die Teilnehmerinnen die Möglichkeit von weiblichen SPD-Abgeordneten alles über Beschäftigungsperspektiven und berufliche Werdegänge von Politikerinnen zu erfahren.

Der Girls’Day – Mädchenzukunftstag ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Am Aktionstag öffnen ihnen tausende Unternehmen und Organisationen ihre Türen. Damit sollen sie in frauenuntypische Berufe reinschnuppern und Vorbilder in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik treffen. Denn trotz guter Schulbildung, schöpfen Mädchen ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus und den Betrieben fehlt qualifizierter Nachwuchs. Seit dem Start der Aktion im Jahr 2001 haben etwa 1,9 Millionen Mädchen teilgenommen.

Alle Infos zum Girls‘ Day im kommenden Jahr: https://www.girls-day.de/