meinVZ
Kurban Bayrami – gesegnetes Opferfest!

Kurban Bayrami – gesegnetes Opferfest!

8. November 2011 | Kategorie: Allgemein

Vom 6. bis 9. November 2011 feiern die Muslime in aller Welt das Opferfest Kurban Bayrami – das höchste islamische Fest des Jahres. Ich wünsche allen ein gesegnetes Opferfest im Gedenken an Abraham!

Die Muslime gedenken beim Kurban Bayrami dem Propheten Abraham, der die göttliche Probe bestand, seinen Sohn Ismael Gott opfern zu wollen. Als Allah (Gott) diese Bereitschaft und das Gottvertrauen sah, gebot er Abraham Einhalt. Daraufhin opferten Abraham und Ismail voller Dankbarkeit im Kreis von Freunden und Bedürftigen einen Widder.

Wir kennen diese Geschichte fast identisch aus der Bibel und der Tora. Deshalb ist für mich das Opferfest stets Anlass, zu zeigen, dass sich die Weltreligionen Christentum, Islam und auch Judentum ab und an gar nicht so sehr unterscheiden. Wie in der Bibel soll die Opferbereitschaft von Abraham und seinem Sohn Ismael (in den christlichen und jüdischen Schriften: Isaak) das Vertrauen des Menschen in Gott symbolisieren.

Auf die geschilderte Geschichte geht auch das traditionelle Schlachten von Schafen beim Kurban Bayrami zurück. Das Fleisch wird an Verwandte, Freunde und auch Bedürftige verteilt und fördert so den Kontakt zwischen den Menschen. Diese Geste soll auch zum gegenseitigen Vergeben und Stärkung des Solidaritätsgefühl zu all denjenigen Menschen, die in dieser Welt hungern, beitragen. Für die Muslime ist das Opferfest Anlass, sich für eine Verbesserung der Situation der Menschen in Not einzusetzen.

In diesem Sinne: Gesegnetes Fest!

Twitter Facebook Google Yahoo Technorati Delicious Digg Friend Feed MySpace stumbleupon
Downloads
  • Keine Dokumente zum downloaden.

Kommentar hinterlassen