meinVZ
Jugendliche beim Planspiel der SPD-Fraktion

Jugendliche beim Planspiel der SPD-Fraktion

8. Mai 2012 | Kategorie: SPD-Bundestagsfraktion
Tags:

Die 140 TeilnehmerInnen mit Frank-Walter Steinmeier im Paul-Löbe-Haus des Bundestages.

Als erste Bundestagsfraktion überhaupt hat die SPD vom 6. bis 8. Mai 2012 ein politisches Planspiel für Jugendliche und junge Erwachsene auf die Beine gestellt. Im Rahmen des „Zukunftsdialogs“ der SPD-Fraktion fanden 140 Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahren zusammen, um in die Rolle der SPD-Abgeordneten zu schlüpfen. Die Teilnehmer, die aus Wahlkreisen des gesamten Bundesgebietes zu uns kamen, konstituierten sich bereits am Sonntag in den Räumlichkeiten des Deutschen Bundestages als Planspiel-Fraktion – inklusive der Wahl eines Fraktionsvorsitzenden und seiner Stellvertreter. Also alles fast genauso wie im richtigen Abgeordnetenalltag! Schnell wurde den Jugendlichen bewusst, wie eigenwillig und kompliziert solche Wahlen sein können: Zwölf BewerberInnen stellten sich zur Wahl. Gewählt wurde Miro Kneipp. Im Anschluss verteilten sich die Jugendlichen auf sechs Arbeitsgruppen (Bildung & Forschung, Wirtschaft & Technologie, Arbeit & Soziales, Gleichstellung, Integration sowie Familie, Senioren, Frauen und Jugend), um in intensiver thematischer Auseinandersetzung Anträge zu verfassen.

Helge voll im Einsatz in der AG Wirtschaft & Technologie des Planspiels.

Diese Ergebnisse durften die Jugendlichen heute zum Abschluss uns Abgeordneten in den „echten“ Fraktions-AGs präsentieren. Wir waren begeistert von den erarbeiteten Vorschlägen und dem Engagement der Jugendlichen. Über eine Stunde lang diskutierten wir mit ihnen in den „echten“ AGs.

Nach den guten Erfahrungen soll das Planspiel in Zukunft jährlich stattfinden. Wir als SPD-Bundestagsfraktion möchten dadurch den Dialog mit den jungen Erwachsenen unserer Gesellschaft weiter intensivieren und ihre Begeisterung für politische Vorgänge und Themen stärken.
Aus meinem Wahlkreis Hamburg-Wandsbek nahm übrigens Helge Wysoszynski teil, er war Mitglied der AG Wirtschaft und Technologie. Danke für Deine Teilnahme, lieber Helge!

Twitter Facebook Google Yahoo Technorati Delicious Digg Friend Feed MySpace stumbleupon
Downloads
  • Keine Dokumente zum downloaden.

Kommentar hinterlassen