meinVZ
7. Integrationsgipfel zum Thema “Ausbildung”

7. Integrationsgipfel zum Thema “Ausbildung”

1. Dezember 2014 | Kategorie: Allgemein

Heute fand im Bundeskanzleramt der 7. Integrationsgipfel statt, zu dem Bundeskanzlerin Angela Merkel Fachleute aus Politik, Wirtschaft und Migrantenorganisationen eingeladen hatte. Erstmalig stand in diesem Jahr ein einzelnes übergeordnetes Thema auf der Tagesordnung – das Thema Ausbildung. Zwei Fragen waren hier für den heutigen Austausch von besonderer Bedeutung:

- Wie können wir die Ausbildungsbeteiligung von Jugendlichen erhöhen, insbesondere auch von Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte?
- Wie kann die Ausbildungsbereitschaft von Betrieben erhöht werden und dabei auch Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund als Ausbildungsbetriebe gewonnen werden?

In meinem Redebeitrag habe ich unterstrichen, dass es unser Ziel sein muss, mit bereits bewährten Mitteln, wie der Berufseinstiegsbegleitung und den Bildungsketten, aber auch mit neuen Instrumenten und Maßnahmen, wie der assistierten Ausbildung, dazu beizutragen, dass alle Jugendlichen eine Ausbildung aufnehmen können. Darüber hinaus müssen wir die interkulturellen Kompetenzen bei Unternehmen und in der Verwaltung verbessern, um so Diskriminierungen entgegenzuwirken. Denn aktuelle Studien belegen immer noch eine Ungleichbehandlung bei Bewerbungen. Hier müssen sich junge Menschen mit fremd klingenden Namen bei gleicher Qualifikation 50 % häufiger bewerben, um zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden.

Natürlich gibt es aber auch heute schon sehr positive Beispiele. Im Vorfeld des Integrationsgipfels habe ich heute Morgen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Beispiel die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) besucht. Hier wird mit großem Erfolg aktiv um Auszubildende mit Zuwanderungsgeschichte geworben: 2013 hatten 29 % der BVG-Azubis einen Migrationshintergrund.

Neben der Fokussierung auf ein Thema gab es bei dem diesjährigen Integrationsgipfel noch zwei Besonderheiten, die ich gern hervorheben möchte. Zum einen haben die beteiligten Migrantenorganisationen ihre wichtigen Erfahrungen und ihr Expertenwissen für den Integrationsgipfel in einem Impulspapier zusammengefasst. Das Papier ist HIER zu finden.
Außerdem ist es uns gelungen, auch die Stimmen und Erfahrungen von Jugendlichen – die ja in allererster Linie von dem Thema betroffen sind – in einem sehr gelungenen Kurzfilm in den Vordergrund zu stellen. Das Video ist abrufbar auf der Homepage der Bundesregierung.

Twitter Facebook Google Yahoo Technorati Delicious Digg Friend Feed MySpace stumbleupon
Downloads
  • Keine Dokumente zum downloaden.

Kommentar hinterlassen