meinVZ
Zur stellvertretenden SPD-Parteivorsitzenden gewählt

Zur stellvertretenden SPD-Parteivorsitzenden gewählt

6. Dezember 2011 | Kategorie: SPD-Bundestagsfraktion
Tags:

Bei meiner Vorstellungsrede vor den Delegierten

Auf dem SPD-Bundesparteitag haben mich die Delegierten gestern am 5. Dezember zur stellvertretenden Parteivorsitzenden gewählt. Ich danke allen Delegierten für das tolle Ergebnis und das große Vertrauen, herzlichen Dank! Über die Zustimmung von 86,8% der Delegierten habe ich mich sehr gefreut.

Vom Bundesparteitag 2011 geht das Signal aus, dass wir Sozialdemokraten die nächste Bundesregierung stellen wollen und werden. Die Leitanträge zu den verschiedenen Themen zeigen, dass wir gut aufstellt sind. So z.B. auch im Bereich Bildung und Integration (hier den Leitantrag einsehen). Die große Resonanz auf den Parteitag (über 7.500 Besucher, über 750 Medienvertreter) haben zur Aufbruchstimmung beigetragen.

Mit knapp 87% gewählt und gleich in der Traube der Gratulanten.

In meiner kurzen Vorstellungsrede vor der Wahl habe ich deutlich gemacht, dass wir uns dem Thema Integration weniger oberflächlich nähern müssen.

Weg von Schubladen-Denken oder Begriffen wie Integration oder Multikulti, von denen kaum jemand weiß, was sie jeweils bedeuten sollen und sich jeder seinen Teil denkt. Hier können Sie meine Rede noch einmal anhören (Link zur ZDF-Mediathek). Wir müssen direkter in die Themen hineinstoßen: Warum scheitern viele Jugendliche beim Übergang von der Schule in die Ausbildung? Was funktioniert warum nicht in der Schule? Welche Herausforderungen liegen stadtentwicklungspolitisch in den Kiezen und Quartieren vor uns und wie können wir sie meistern? Einig sind wir uns doch, dass Menschen – egal welcher Herkunft – immer dann Hindernisse haben, wenn sie keinen Schulabschluss, keine berufliche Ausbildung haben und nicht fit für den Arbeitsmarkt  gemacht werden können. Daran ganz konkret zu arbeiten ist eine große Herausforderung für uns alle. Packen wir es an!

Vielen Dank nochmals an alle, die mich unterstützt haben!

Twitter Facebook Google Yahoo Technorati Delicious Digg Friend Feed MySpace stumbleupon
Downloads
  • Keine Dokumente zum downloaden.

Kommentar hinterlassen