meinVZ
Treffpunkt Integration

Treffpunkt Integration

27. April 2010 | Kategorie: Integrationspolitik
Tags:

logo_spd_redGestern, 26. April, startete die Zukunftswerkstatt Integration der SPD mit der Gesprächsreihe “Treffpunkt Integration”. Unter der Leitung von Klaus Wowereit diskutierten Wissenschaftler, Journalisten und Experten aus der Praxis über aktuelle Probleme und Erfolge in der Integrationspolitik im Willly-Brandt-Haus Berlin.

Das Programm der Veranstaltung können Sie hier noch einmal nachlesen.

Klaus Wowereit und der Bundesvorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, übernehmen die Leitung der Zukunftswerkstatt “Integration –Einstiege und Aufstiege in Deutschland”, die sich in den kommenden Monaten mit verschiedenen Aspekten des Themas auseinandersetzen wird. Auch ich werde mich und meine Erfahrungen in die Zukunftswerkstatt einbringen.

Wowereit veranschaulichte gleich zu Beginn seinen Integrationsbegriff: “Integration ist eine Frage der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, und nicht eine Frage allein der Herkunft.” Von der Teilhabe kann ein Migrant aus Ostanatolien  genauso ausgeschlossen sein wie eine arbeitslose alleinerziehende Mutter aus Berlin. Deshalb müssen wir in Deutschland vor allem im Bildungsbereich aktiv werden und allen Menschen immer wieder Chancen zum Aufstieg bereithalten. Gelungene Integration bedeutet, auf der Grundlage der Verfassung einen sozialen Zusammenhalt zu organisieren, an dem möglichst alle in Deutschland lebenden Menschen mitwirken.

Expertinnen und Experten zum Thema wie die stellvertretende Vorsitzende des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration, Prof. Dr. Ursula Neumann oder auch Corrado di Benedetto, der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte in Hessen, erörterten in der partizipationsorientierten sogenannten Fishbowl- Diskussionsform mit Gästen aus dem Publikum die Fragen nach der Selektivität des deutschen Bildungssystems ebenso wie die Frage nach Quoten für Migrantinnen und Migranten in öffentlichen Einrichtungen und auch in Parteien.

Erfolgreiche Integration ist die zentrale gesellschaftspolitische Herausforderung für das Land. Dabei geht es nicht nur um Probleme im Zusammenhang mit Zuwanderung. Die SPD nimmt das gesamte Spektrum in den Blick und erarbeitet in der Zukunftswerkstatt Lösungen für gesellschaftlichen Ein- und Aufstieg.

Klaus Wowereit fasste die Ergebnisse des Treffpunktes Integration direkt nach der Veranstaltung für Sie zusammen:


Twitter Facebook Google Yahoo Technorati Delicious Digg Friend Feed MySpace stumbleupon
Downloads

Kommentar hinterlassen