meinVZ
Künstlerakademie Tarabya in Istanbul kann starten

Künstlerakademie Tarabya in Istanbul kann starten

8. September 2011 | Kategorie: Positionen & Debatten

Heute haben das Goethe-Institut und das Auswärtige Amt endlich die sogenannte Dienstleistungsvereinbarung zur künstlerischen Leitung der Künstlerakademie Tarabya in der Türkei unterzeichnet. Der hartnäckige Einsatz der SPD für die Errichtung der Künstlerakademie Tarabya in Istanbul hat sich gelohnt. Jetzt endlich ist das Ziel erreicht.
Nach langem Hin und Her hat das Auswärtige Amt die Vereinbarung mit dem Goethe-Institut unterschrieben. Damit gibt es grünes Licht für die Eröffnung der Künstlerakademie noch in diesem Oktober.

Noch vergangenen Herbst war dieses für die Parlamentarier des Deutschen Bundestags wichtige Projekt in seinen Kernanliegen bedroht. Auf Initiative der SPD fassten der Unterausschuss für Auswärtige Kultur und Bildungspolitik und in Folge der Auswärtige Ausschluss darauf hin einen fraktionsübergreifenden Beschluss, dass das Auswärtige Amt zum ursprünglichen Konzept zurückkehren soll. Im weiteren Verlauf ergaben sich immer wieder Meinungsverschiedenheiten mit dem Auswärtigen Amt zur konkreten Umsetzung der Künstlerakademie Tarabya im Sinne der Bundestagsbeschlüsse.

„In fine laus“ sagt der Lateiner, „am Ende glücklich“ – so auch das Projekt Tarabya in Istanbul. Jetzt haben die Künstler das Wort. Projekte und Ausstellungen, die auch zum besseren gegenseitigem Verständnis beitragen werden, können jetzt loslegen.

Twitter Facebook Google Yahoo Technorati Delicious Digg Friend Feed MySpace stumbleupon
Downloads
  • Keine Dokumente zum downloaden.

Kommentar hinterlassen