meinVZ
“Der Weg zur Deutschen Einheit” – Veranstaltung und Ausstellung

“Der Weg zur Deutschen Einheit” – Veranstaltung und Ausstellung

23. Juni 2015 | Kategorie: Allgemein

Am heutigen Dienstag, den 23.06.2015 habe ich alle interessierten Wandsbekerinnen und Wandsbeker zu einer Veranstaltung zur Wiedervereinigung Deutschlands im Oktober 1990 in den Bürgersaal Wandsbek eingeladen. Zu Gast war meine geschätzte Kollegin Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin und Beauftragte der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer, für Mittelstand und Tourismus. Darüber habe ich mich sehr gefreut, denn mit ihr als Zeitzeugin und „Frau der ersten Stunde“ des wiedervereinigten Deutschlands haben wir gemeinsam auf die bewegten letzten 25 Jahre unseres Landes zurückblicken können.

In meiner Begrüßung habe ich betont, dass die Wiedervereinigung vor 25 Jahren einen großen historischen Moment unserer deutschen Geschichte darstellt. Sie begann jedoch nicht erst vor 25 Jahren, sondern bereits im Juni 1953, mit dem Volksaufstand in der DDR, der von der Roten Armee blutig niedergeschlagen wurde. In der vergangenen Sitzungswoche des Deutschen Bundestages haben wir diesem Volksaufstand gedacht.

„Die Teilung des Landes hat über 40 Jahre gedauert“, sagte Iris Gleicke heute, „und es erstaunt mich immer wieder, dass es noch immer Leute gibt, die offenbar ernsthaft glauben, dass sich diese Teilung mit all ihren Folgen innerhalb von nur 25 Jahren überwinden ließe.“ Sie wies darauf hin, dass der Vereinigungsprozess noch nicht abgeschlossen sei. Für die Ostdeutschen habe sich viel mehr verändert als für die Westdeutschen – ein ganzes Lebensgefühl. Diese „Transformationsleistung“ sei eine „irre Leistung“, die zeige „wie groß der Freiheitswille war“. Gemeinsam unterstrichen wir, dass wir dankbar dafür sind und es als großes Glück empfinden, dass diese Revolution schlussendlich so friedlich verlaufen ist.

Wir erlebten heute eine äußerst lebendige Diskussion, unter den Gästen waren auch Mitglieder der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft e.V., was mir zeigte, dass noch großer Diskussionsbedarf besteht. Ich werde sicherlich versuchen in Zukunft erneut zu solch einer Veranstaltung mit Iris Gleicke einzuladen, um auch das Thema Gedenken an die Opfer des DDR-Regimes noch einmal zu thematisieren.

Im Anschluss an die Veranstaltung eröffnete heute der stellvertretende Bezirksamtsleiter Frank Schwippert mit Iris Gleicke und mir die Ausstellung „Der Weg zur Deutschen Einheit“, die die friedliche Revolution in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), die die deutsche Teilung 1989 unverhofft auf die Tagesordnung der deutschen und internationalen Politik setzte, thematisiert. Die innerdeutsche Entwicklung, die diplomatischen Verhandlungen und die Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 werden auf Plakaten mit Texten und Fotos dargestellt.

Die Ausstellung ist bis zum 31. Juli im Bezirksamt Wandsbek, Schoßstraße 60 montags bis mittwochs von 8.30 bis 16.00 Uhr, donnerstags von 8.30 bis 18.00 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 13.00 Uhr für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Twitter Facebook Google Yahoo Technorati Delicious Digg Friend Feed MySpace stumbleupon
Downloads
  • Keine Dokumente zum downloaden.

Kommentar hinterlassen