meinVZ
ASF-Konferenz in Bonn – zur Lage von Migrantinnen

ASF-Konferenz in Bonn – zur Lage von Migrantinnen

7. Juni 2010 | Kategorie: Integrationspolitik
Tags: ,

auf der ASF-Konferenz in Bonn

“Gleichstellung jetzt!” Unter diesem Motto fand vom 4.–6. Juni die jährliche Bundeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) in Bonn statt. Ich durfte auf der Konferenz zum Thema Integration sprechen und mit den zahlreich angereisten Sozialdemokratinnen in der Godesberger Stadthalle diskutieren.

Mir war wichtig, in meinem Beitrag zu zeigen, dass Migrantinnen vor gewaltigen Herausforderungen in unserem Land stehen, die oftmals schwer zu bewältigen sind. Bedenken wir die Voraussetzungen, unter denen Migrantinnen bei uns starten: Entweder hatten sie kaum die Chance, in ihrem Herkunftsland – sei dies nun Griechenland, die Türkei oder das ehem. Jugoslawien – eine Ausbildung oder gar Studium zu absolvieren, oder ihre Ausbildung wurde hier in Deutschland nicht anerkannt. Das war und ist tatsächlich ein großes Problem, wie auch die Statistik belegt: So kamen bspw. 87% der Türkinnen der 1. Generation ohne Ausbildung nach Deutschland, und 19% aller Polinnen der 1. Generation hatten eine (polnische) Ausbildung, die in Deutschland nicht anerkannt wurde – mit dem Ergebnis, dass hochqualifizierte Frauen zu Hilfsarbeiterinnen degradiert wurden, sofern sie überhaupt einen Job bekamen.

Migrantinnen integrieren! Links Elke Ferner, ASF-Vorsitzende

Nach diesen bitteren Zahlen konnte ich den ASF-Delegierten allerdings zeigen, was mir unglaublich viel Mut und Zuversicht bereitet: Der statistische Blick in die 2. Generation von Migrantinnen – also jene Frauen, die ca. 20 Jahre nach der ersten Generation ihren Weg durch Ausbildung, Studium und Erwerbsleben in Deutschland angetreten sind: Mittlerweile werden fast alle Ausbildungen anerkannt, und die Zahl der Migrantinnen ohne jegliche Ausbildung ist stark gefallen. Sehen Sie sich die Daten zur Berufsbildung, aber auch zur Erwerbssituation von Migrantinnen doch hier einmal genauer (Dateiformat Microsoft Powerpoint) an!

Der ASF-Bundeskongress in Bonn hat mir viel Freude gemacht, insbesondere natürlich die Diskussion zum Thema Integration. Auch schön: Die bisherige Vorsitzende der ASF, Elke Ferner, wurde mit tollen 93% wiedergewählt. Hier finden Sie Ihre Rede der alten und neuen ASF-Bundesvorsitzenden.

Twitter Facebook Google Yahoo Technorati Delicious Digg Friend Feed MySpace stumbleupon
Downloads
  • Keine Dokumente zum downloaden.

Kommentar hinterlassen